IE Warning
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!
 
 
 
 

Kristallklangschalen

 

 

Was zeichnet Kristallklangschalen aus?

kristallvignetteDiese Schalen gibt es inzwischen in fast jeder Größe, in verschiedenen Tönen, Farben, und in jeder Qualität. Die meisten der Kristallklangschalen sind aus 99,9 % reinem Quarzsand (Siliziumoxid), das gleichzusetzen ist mit dem Bergkristall. Da die Schalen jedoch aus gepresstem Material sind, gibt es keine kristalline Struktur. Natürlich wurde dieses Material in erster Linie dafür verwendet, der Halbleiterindustrie Silizium auf preiswertem Wege zur Verfügung zu stellen. Die Anwendungen für dieses Material sind sehr breit gefächert.
Den Weg zum Musikinstrument oder zur heilenden, singenden Kristallschale trat dieses Material erst vor ca. 27 Jahren in den USA an. Seitdem hat sich eine immer größer werdende Industrie der Herstellung von Instrumenten aus Siliziumoxid verschrieben. Es gibt nur noch wenige Bergwerke, in denen reines Bergkristall, wie es für diese Klangschalen benötigt wird, gefördert wird. Deshalb ist die Herstellung der Schalen aus gemahlenem Quarzsand als gleiches Ausgangsmaterial so wichtig. Die Industrie kann durch hohes Erhitzen und einen aufwändigen Herstellungsprozess diese Schalen herstellen und sogar für die genauen Töne wie C oder G auslegen. Damit können Kristallklangschalen auch für orchestrale Einsätze genutzt werden.
Doch auch Schalen mit Beimengungen von Metallstaub oder Mineralien sind im Handel, sie werden dann oft als Rosenkristall-Klangschalen oder, wenn Edelmetalle beigemischt sind, auch als Hathor-Schalen angeboten. Es gibt, wie bei den Metall-Klangschalen auch hier große Unterschiede in der Qualität.

Doch allen Kristallklangschalen ist eines gemeinsam: Sie klingen unvergleichlich hell und sphärisch und können mit ihren hochfrequenten Schwingungen jeden Raum verzaubern. Diese wunderbaren Klangwerkzeuge sind in vielerlei Hinsicht das ideale Therapie-Hilfsmittel, um sich selbst oder andere mit den Tönen des reinen Quarzkristalls auf eine höhere Energieebene zu bringen und ein tief spürbares Klangerlebnis zu evozieren.
Wie bei allen Klangschalen, hängt auch hier die Höhe des Tons von der Größe und dem Gewicht der Schale ab, je größer und schwerer, desto tiefer ist der Ton.

 

Kristallklangschale

Weiter zu amazon.de

Klangschale aus Bergkristall

Kristallklangschale 12 Zoll, ca. 30,5 cm

Preis:

  • Die Kristallklangschale wird mit einem Gummiring zum sicheren Aufsetzen der Schale geliefert, damit ein optimaler Klang erzielt werden kann.
  • Viele Therapeuten und Heiler nutzen seit vielen Jahren die große energetische Kraft dieses Kristalls.
  • Durch Reiben der Schalen mit einem Klöppel entstehen außerordentlich reine Sinustöne, die so von keinem anderen natürlichen Instrument erzeugt werden.

 

Kristallklangschale mattiert

Weiter zu amazon.de

Quarz-Kristallklangschale

Mattiert E Solar Plexus Chakra

Preis:

  • Quarz-Kristallklangschale 18 cm
  • Die Kristallklangschale wird mit Schlägel und einem Gummiring zum sicheren Aufsetzen der Schale geliefert, damit ein optimaler Klang erzielt werden kann.

Weiter zu amazon.de

Kristallklangschale, mattiert 30,48 cm

Herzchakra F Note

Preis: 

— Euro

  • Bergkristallklangschale 30,48 cm
  • Die Kristallklangschale wird mit Schlägel und einem Gummiring zum sicheren Aufsetzen der Schale geliefert, damit ein optimaler Klang erzielt werden kann.

Kristallklangschale violett

Weiter zu amazon.de

Rauchquarzklangschale, violett,

mattiert 30,48 cm

Stirnchakra (Pineal-Chakra)

Preis: 

— Euro

  • Bergkristallklangschale 30,48 cm
  • Die Kristallklangschale wird mit Schlägel und einem Gummiring zum sicheren Aufsetzen der Schale geliefert, damit ein optimaler Klang erzielt werden kann.

 

Die Wirkung von Kristallklangschalen

Wir können Kristallklangschalen für jeden therapeutischen Zweck einsetzen, der zum Ziel hat, die Harmonie in unserem Körper herzustellen, unser energetisches Zentrum aufzuladen oder unser Bewusstsein positiv zu verändern. Schon die Priester im alten Ägypten konnten mit Gesängen und speziellen Klängen eine Heilwirkung erzielen.

Kristalle haben schon immer eine große Faszination ausgeübt und es wurden ihnen heilende Kräfte zugeschrieben. Das hat sich bis heute nicht verändert und mit den Kristallklangschalen haben wir endlich ein Instrument, das durch das natürliche Schwingen des reinen Materials Klänge erzeugt, die uns in unserem tiefsten Inneren berühren.

Unser Bewusstsein ist nicht immer glatt wie ein See, es wird durch unterschiedlichste Emotionen aufgewühlt und schlägt Wellen. Jedes Mal, wenn sich eine solche Welle zeigt, sollten wir handeln, um unsere innere Balance wieder zu erlangen. Mit dem Klang einer Kristallklangschale gelingt es, die Oberfläche unseres Bewusstseins zu glätten. Danach fühlen wir uns wieder frei und ausgeglichen. Keine andere Klangschale wirkt so intensiv und befreiend für unsere Seele.

Nachdem reines Quarz das ganze Lichtspektrum enthält und durch die Schwingungen in die Aura eindringt, kann unser Körper emotional das Licht als physische Energie aufnehmen und so zu einer inneren Harmonisierung gelangen. Die einzelnen Energiezentren (Chakren) werden so mit einander verbunden und unsere innere Balance kann wieder in Einklang kommen. Speziell für das Herzchakra sind Kristallklangschalen hilfreich. Sie können durch die Klarheit ihrer Töne bis in die letzte Zelle gelangen und so zur Heilung beitragen.

Es gehört zur alten Weisheit, dass alles in einer Eigenfrequenz schwingt. Das geschieht auch in unserem Körper. Wir nennen es auch Echo oder Eigenresonanz. Beim Einsatz von Kristallklangschalen werden auch im Raum selbst durch die Überlagerung von Schwingungen Resonanzen erzeugt, die den Raum abbilden, die sich aber auch gegenseitig verstärken. Dieses Phänomen hat man bei keiner anderen Klangschale bisher beobachtet.

Unser Körper besteht aus verschiedenen Organen, Knochen, Flüssigkeiten und hat dadurch auch unterschiedliche Resonanzen. Hier können Klänge dafür sorgen, die Eigenschwingungen anzuregen und miteinander wieder in Einklang zu bringen.

 

Die Anwendung von Kristallklangschalen

So bringen Sie Ihre Kristallklangschale zum Klingen:

 

  • Kristallklangschalen werden beim Anschlagen nicht auf den Körper gestellt, sondern daneben auf eine glatte Unterlage. Kissen als Unterlage sind nicht geeignet, da sie die Schwingungen zu stark dämpfen. Es gibt jedoch Gummiringe im Handel, die sich neutral verhalten und für die Schalen einen sicheren Stand gewährleisten.
  • Nehmen Sie in einem bequemen Sessel platz oder legen Sie sich auf eine gepolsterte Liege und stellen Sie die Schale neben sich, am besten in die Nähe des Oberkörpers. Kristallklangschalen werden nicht direkt auf den Körper gestellt, da sie im unteren Bereich nicht schwingen. Ihr Klang breitet sich dynamisch im Raum aus und große Schalen können bis zu 6 Minuten nachklingen. Selbst im Freien kann der Klang bis zu hundert Meter weit gehört werden.
  • Das Anschlagen kann mit einem Filzklöppel geschehen oder die Schale kann auch angerieben werden, wie bei den Metallklangschalen beschrieben.
  • Beim Anreiben gehen Sie folgendermaßen vor:  Die Schale sollte leicht geneigt auf einer glatten Unterlage stehen. Nehmen Sie den Klöppel in die Hand und beginnen Sie am oberen äußeren Rand der Schale kreisförmig entlang zu reiben. Je nachdem, wie stark Sie andrücken und reiben, entsteht der Klang. Hier ist weniger meistens „mehr“, denn die Schale kann auch zu dröhnen beginnen, wenn Sie zu stark andrücken. Der mittlere Lautstärkebereich ist bei Kristallklangschalen der wirksamste. Probieren Sie es einfach aus. Schon bald hören Sie den Klang, den Sie sich wünschen.
  • Sie können das selbst tun oder einen Partner bitten, die Schale anzuschlagen. Schon beim ersten Klang werden Sie spüren, wie sich ihr ganzer Körper darauf konzentriert, diese feinen Töne aufzunehmen. In jedem Fall wird sich ein höchst sphärischer reiner Klang erheben, der unser Bewusstsein auf eine höhere Ebene bringt und uns zu uns selbst zurückführt. Vielleicht müssen wir erst lernen, diese besonderen Klänge in uns einzulassen.
    Nichts ist vergleichbar mit diesen reinen Tönen, die uns ganz tief berühren können. Kristallklangschalen wirken nicht durch die Lautstärke, denn weniger ist hier mehr. Behandeln Sie Ihre Schale mit Respekt, um ihr die gewünschten Töne zu entlocken. Die große energetische Kraft der Töne wird Sie begeistern.
    Nach dem Gebrauch ihrer Schale, sollten sie diese nicht achtlos beiseite stellen, sondern sie entweder auf eine gute Unterlage stellen oder in einen Karton verpacken. Kristallklangschalen sind empfindliche Instrumente, die man vor Stoß und vor allem dem Herunterfallen schützen muss.

Kristallklangschalen sind auch eine wunderbare Raumdekoration, wenn man eine Kerze hineinstellt und im dunklen Raum damit ein sphärisches Licht erzeugt. Besonders geeignet für den Gebrauch im eignen Meditationsraum und bei der Klangtherapie.